Durchsuche isacosmetics.ch

Dienstag, 27. Dezember 2016

L'Oréal Paris Tonerde Absolue Detox Maske

Tonerde ist bekannt dafür, dass die Hautunreinheiten bekämpft und so zu einem schöneren Hautbild helfen soll.

L'Oréal hat deshalb für die verschiedenen Bedürfnisse 3 Gesichtsmasken auf dem Markt gebracht:

  • Tonerde Absolue Detox Maske
  • Tonerde Absolue Klärende Maske 
  • Tonerde Absolue Peeling Maske

Letztens habe ich diese entdeckt und ich bin lange vor dem Regal gestanden und habe mir überlegt, welche dieser drei Masken ich denn jetzt auswählen soll. 

Schlussendlich habe ich mich für die Detox Maske entschieden, da meine Haut in letzter Zeit oft zu Unreinheiten tendiert. Also tat eine Detox-Kur für meine Haut auf jeden Fall gut!

Sonntag, 18. Dezember 2016

Batiste Show Stopping Heavenly Volume Trockenshampoo Plus

Bei mir zuhause steht immer mindestens eine Sprühdose mit Trockenshampoo bereit – einfach für den Fall, dass mal meine Haare nicht so wollen wie ich sie gern hätte.

Natürlich ist es nicht der Regelfall und es stellt meistens mein Retter in der Not dar. Ich und meine dünnen Haare haben einfach das Problem, dass sie schnell fettig werden, wenn ich sie mit zu viel Pflegeprodukten strapaziere. Das Volumen lässt natürlich dann auch zu wünschen übrig. Will ich voluminöses Haar, dann glänzt es einfach nicht (weil ich nichts anderes hinzufügen kann) – will ich glänzendes Haar, dann habe ich meistens null Volumen.
Ihr seht – es ist ein Teufelskreis bei mir!

Es gibt Tage, da hat man einfach einen Bad Hair Day. Meine Bad Hair Days sehen meistens so aus, dass meine Haare schnell fettig aussehen, obwohl ich sie doch am Vortag gewaschen hatte. Am Morgen muss es bekannterweise schnell gehen, weshalb das Trockenshampoo von Batiste – das Show Stopping Heavenly Volume Trockenshampoo Plus – wie gerufen kam.

Sonntag, 11. Dezember 2016

3. Adventsgewinnspiel

Wie ich euch schon angekündigt habe, habe ich mich mit 3 tollen Ladies zusammengetan und für euch ein Adventsgewinnspiel vorbereitet. Alle weiteren Infos findet ihr HIER!

In der ersten Woche fand das Gewinnspiel bei Mona (http://www.beautylifeous.blogspot.ch), in der zweiten Woche bei Priscilla (http://www.beautynature.ch) und nun bin ich für den 3. Advent an der Reihe.
Übrigens... am 4. Advent könnt ihr bei der lieben Nancy (http://www.cookiessecrets.ch) vorbeischauen - dort gibt es auch tolle Preise!

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Manhattan Fresher Skin Foundation

Frisch, frischer, Fresher Skin Foundation!

Die neue Manhattan Fresher Skin Foundation gibt es jetzt auch in der Schweiz! Grund genug, euch diese vorzustellen, oder?

Die Foundation mit Lichtschutzfaktor 15 hat eine elastische Wasser-Gel-Textur, welche sich während dem Verblenden zu einer erfrischenden Creme verwandelt. Ausserdem sorgt sie mir ihrer leichten Deckkraft für einen natürlich aussehenden Look und schenkt der Haut ein Anti-Glanz-Finish - ohne die Poren zu verstopfen. Denn die natürlichen Mineralpuder, welche enthalten sind, helfen überschüssiges Öl zu absorbieren und so den Glanz der Haut zu minimieren - für den besonderen Frische-Kick!
Mit ihrer pflegenden Formulierung aus Aloe Vera, Kamille und Seealgenextrakten hilft die Manhattan Fresher Skin Foundation auszugleichen, lästige Rötungen zu kaschieren und das Hautbild zu verbessern.

Die Foundation ist in vier verschiedenen Nuancen erhältlich und ich durfte alle vier Nuancen gleich testen:

Sonntag, 4. Dezember 2016

November Aufgebraucht Special - Masken

Der Monat November war ganz dem Aufbrauchen gewidmet. Ich habe mir ein heimliches Ziel gesetzt, einige Gesichtsmasken aufzubrauchen, da es einfach immer ganz viele werden. Nachdem ich nämlich im Oktober in Mailand war (und natürlich einige Gesichtsmasken gekauft habe und diese verstaut habe), habe ich bemerkt, wie viele Masken ich doch eigentlich schon davor besass. Durch meinen Einkauf wurde die Sammlung wieder grösser. Dies wollte ich unbedingt ändern und nun ziehe ich Bilanz.

Ich habe mich deshalb bewusst dazu entschieden, diesen Aufgebraucht-Special Post meinen geliebten Masken zu widmen.
Den Rest meiner Empties könnt ihr aber HIER nachlesen!

Beginnen wir doch einfach mal!

Freitag, 2. Dezember 2016

Aufgebraucht im November

Ich muss sagen - der November war ein ziemlich erfolgreicher Monat, was meine Empties angeht! Ich habe wirklich viel aufgebraucht und gleichzeitig wirklich nichts Unnötiges eingekauft. Das merkt man, denn ich hatte tatsächlich Zeit, um mich aufs Wesentliche zu konzentrieren und schon lange angefangene Produkte endlich leer zu bekommen!

Sonntag, 27. November 2016

Adventsgewinnspiel 2016

Es geht nun nicht mehr lange, dann ist schon Weihnachten.. Woow wie die Zeit vergeht :)

Um euch die Wartezeit bis dahin zu versüssen, haben wir (Mona, Priscilla, Nancy und ich) uns zusammengeschlossen.


Samstag, 26. November 2016

L'Oréal Revitalift Laser X3 Nacht

Heute möchte ich euch die Nachtcreme von L'Oréal zeigen, welche bei mir schon seit längerer Zeit in Gebrauch ist und sich schon bald dem Ende neigt.

Es handelt sich um die L'Oréal Revitalift Laser X3 Nachtcreme, welche Falten mildert und eine wiederaufbauende Wirkung hat.

Donnerstag, 17. November 2016

Kryolipolyse Behandlung bei Frieda Hodel

Heute möchte ich euch über ein ästhetisches Problem erzählen, welches ich schon seit Jahren habe und ich überzeugt bin, dass es einigen von euch auch ähnlich geht.

Eigentlich bin ich ja ganz zufrieden mit meinem Körper. Es gibt eine einzige Problemzone, welche ich seit eh und je nicht wegbringe, trotz Sport.

Das ist mein Bauch.

Ich habe einen sehr grossen Bauch, obwohl ich eigentlich ziemlich schlank bin. Aus diesem Grund wollte ich etwas ändern und mir etwas Selbstvertrauen und so auch Lebensqualität zurückgeben, weshalb ich mich dann schlau gemacht habe, welche Möglichkeiten in Frage kommen würden, um mein Problem zu beheben (oder zumindest zu reduzieren).

Für mich kam die Fettabsaugung überhaupt nicht in Frage, deshalb stiess ich dann auf die Kryolipolyse, welche ich bei der super sympathischen Frieda Hodel gemacht habe.



....Kryolipo-Was????

Sonntag, 13. November 2016

Prep. Pep. Go. - Pep Start von Clinique

In der Clinique Familie wird es bunt. Es wird aber auch peppig. Die geliebte Pep Start Eye Cream bekommt nun einige Geschwister, und auch diese lassen sich absolut sehen!

Pep Start ist eine speziell entwickelte Linie, welche für ein jüngeres Zielpublikum geeignet ist und vorallem durch seine qualitativen und dennoch tiefen Preisen überzeugen kann. Sie unterscheidet sich zudem durch seine wunderschönen und knalligen Farben, welche man kaum übersehen kann. Genau dieses bunte und peppige an den Produkten gefällt mir.

Sonntag, 6. November 2016

L'Oréal Revitalift Filler [HA]

Wer träumt schon nicht von einer jung aussehenden Haut, selbst mit dem Fortschreiten des Alters?
Ja, auch auf Fältchen soll man stolz sein, doch trotzdem fühlt es sich gut an, einige dieser Fältchen wegmogeln zu können, oder?

Zugegeben: Ich gehöre definitiv zur Kategorie Menschen, welche einen gewissen Respekt vor dem Altern haben, und somit will ich den Fältchen so früh wie möglich entgegenwirken.
Wer mir schon länger auf dem Blog folgt, weiss, dass ich schon sehr früh mit Anti-Aging Cremen begonnen habe. Also schreckte es mich überhaupt nicht ab, dass die neue Revitalift Filler [HA] auch erst für reifere Haut ab 40 Jahren geeignet ist.

Wie ich finde, kann man mit einer guten Anti-Falten Pflege nie zu früh beginnen. Ich benutze Anti-Aging Produkte, seit ich 22 Jahre alt war. Wie ich finde, ist vorbeugen schliesslich besser als behandeln - oder? 

Freitag, 4. November 2016

Aufgebraucht im Oktober

Im Oktober habe ich mich vermehrt darauf geachtet, dass ich einige Müsterchen aufbrauchen würde, da sich immer mehr ansammeln und ich nie dazu komme, diese zu verwenden.


Donnerstag, 27. Oktober 2016

LUSH Lava Lamp Badebombe

Letztens konnte ich mir endlich eine Badebombe von Lush gönnen! Wenn es kälter wird liebe ich es, einfach mal in der Badewanne zu sein und an nichts denken zu müssen. Leider mache ich das aber aus Zeitmangel viel zu selten! Doch letzte Woche fand ich endlich mal Zeit, um mir diesen kleinen Luxus zu gönnen.

Heute möchte ich euch deshalb die Lava Lamp Badebombe, welche ich von der lieben Nikki geschenkt bekommen habe, vorstellen. Danke vielmals liebe Nikki!!
Übrigens: Wer Nikki noch nicht kennt – besucht sie doch mal unter www.accusedoflipsticking.com. Sie hat einen wundervollen Blog mit sehr schönen Bildern und Beiträgen!

Donnerstag, 20. Oktober 2016

The Body Shop Colour Crush Matte Lipsticks

Die "The Body Shop" Produktefamilie hat Zuwachs bekommen!

Die brandneuen Colour Crush Matte Lipsticks sind pflanzliche matte Lippenstifte aus hochreinen Pigmenten. Sie enthalten Community Trade Paranussöl und Bienenwachs, welches ein pflegendes und langanhaltendes Ergebnis verspricht.

Dank The Body Shop darf ich die Lipsticks für euch testen und euch vorstellen!

Sonntag, 16. Oktober 2016

A-DERMA Produkte im Test

Vor nicht allzulanger Zeit wurde uns die Marke A-DERMA näher gebracht, welche in der Schweiz neu lanciert wurde. Einige mögen vielleicht die Marke bereits aus dem Ausland, wie zum Beispiel in unseren Nachbarländern, kennen. Dort wird A-DERMA schon länger vertrieben.

Gerne könnt ihr meine Eindrücke zum Event und zu den neuen Produkten HIER nachlesen.

Freundlicherweise durfte ich noch einige Produkte testen, welche perfekt auf meine Bedürfnisse abgestimmt sind. Gerne stelle ich euch diese hier vor:

Freitag, 7. Oktober 2016

Yves Rocher: neue Produkte

Im Hause Yves Rocher gibt es tolle Neuigkeiten: Die neue Linie Couleur Végétale.

Es gibt 60 neue ultra-pigmentierte Lidschattenfarben, welche die Augen zum Strahlen bringen sowie 10 neue Wangenrouges, welche einen natürlich frischen Teint hinzaubern.
Dabei gibt es drei unterschiedliche Effekte, welche angeboten werden: Matt, Perlmutt-Effekt sowie schimmernde Farben.



Ich finde es ganz toll, dass Yves Rocher auf umweltfreundliche Verpackungen für die Lidschatten und Wangenrouge-Döschen setzt. So wird 18% weniger Kunststoff pro Jahr verbraucht! Die Produkte sind ausserdem ohne Parabene.



Mir wurden freundlicherweise ein Lidschatten, ein Wangenrouge sowie ein Mascara aus der neuen Kollektion zum Testen zur Verfügung gestellt. Diese Produkte möchte ich euch gerne vorstellen und euch dazu eine Mini-Review abgeben:

Dienstag, 4. Oktober 2016

Aufgebraucht im September

Heute möchte ich euch wieder in die Welt meiner Empties eintauchen lassen. Ich zeige euch nämlich, was ich im Verlaufe des Monats September aufbrauchen konnte.

Freitag, 30. September 2016

Glo Minerals - Loose Base Protecting Powder

Heute möchte ich euch ein Erlebnis schildern, welches kürzlich im Bad vorgefallen ist:

Ich als Morgenmuffel schlafe lieber so lange ich kann, bevor ich zur Arbeit muss - nachdem ich gefühlte 262545 Male die Schlummertaste drücke, muss ich mich endlich überwinden und aufstehen. Da ich immer auf den letzten Drücker aufstehe, muss es bei mir dementsprechend im Bad beim Schminken schnell gehen. Meistens greife ich dann zu meinen altbewährten Produkten zu, weil ich dann genau weiss, dass ich in 10-15 Minuten fertig bin.
Nun, ich hatte seit nur einem Tag ein neues Produkt im Schminkspiegel gelegt, denn ich war voller Überzeugung, dass dieses Produkt DIE Innovation für meine Morgenroutine sein könnte (Zeitsparen und so).

Ich spreche vom Glo Minerals' losem Puder. Dieser ist so aufgebaut, dass sich an der Verschlusskappe ein integrierter Pinsel befindet. Unter diesem Pinsel gibt es einen Behälter, in welchem sich der lose Puder befindet. Dies sollte es mir ermöglichen, dass der lose Puder direkt von unten in den Pinsel durchkommt, damit ich mir den Pinsel direkt ins Gesicht streichen und das Produkt gleichmässig verteilen sollte.


SOLLTE. Es kam anders...

Montag, 26. September 2016

Testbericht Curaprox White is Black

An der Babymesse vor einigen Monaten hat eine ganz besondere Zahnpasta meine Neugier geweckt. Es handelt sich um die Curaprox Whitening Zahnpasten. Was ist denn so besonders daran? Verfärbungen werden durch Aktivkohle entfernt. Dieser Aktivkohle hat die Zahnpasta auch seine schwarze Farbe zu verdanken.

Ich musste es mir ziemlich gut überlegen, ob ich sowas testen möchte. Denn zugegeben - der Preis von 27.50 für eine Zahnpasta ist schon etwas happig! Schlussendlich habe ich mich dafür entschieden (ich habe die White is Black ausprobiert), denn ich war neugierig zu sehen, ob es tatsächlich etwas brachte.

Sonntag, 18. September 2016

A-DERMA – Natural Dermatology

Ich durfte letztens in die Produktewelt von A-DERMA eintauchen und virtuell etwas Luft der Provence schnuppern.
Dieser Dermokosmetik-Brand gibt es erst seit einigen wenigen Monaten in der Schweiz – ist aber bereits rund um die Welt, genauer gesagt bereits in 72 Ländern, vertreten.

Im Marktgasse Hotel wurden die Produkte von A-DERMA vorgestellt. Hier einige kleine Eindrücke von diesem tollen und informativen Abend:
Photo Credit: Laszlo Ceh

Montag, 5. September 2016

Aufgebraucht im August

Auf den Monat August bin ich ganz besonders stolz auf mich, weil sich mengenmässig doch noch was getan hat und einige dieser Produkte hatte ich schon lange im Visier. Jetzt sind sie endlich leer :)

Wollt ihr wissen, was alles in meiner Aufgebraucht-Liste gelandet ist? Dann einfach weiterlesen...


Dienstag, 30. August 2016

Die meistgestellten Fragen an Blogger

Es gibt keine Bedienungsanleitung, um Blogger zu werden. Dennoch ist es sicher hilfreich, wenn man einige Fragen bereits im Voraus beantworten kann, um den Start etwas leichter zu gestalten.

Die liebe Cinzia hat einen TAG gestartet, um diese Fragen zu beantworten und hat natürlich auch einige Blogger-Kolleginnen dazu aufgerufen, ebenfalls Fragen zum "Blogger-Leben" zu beantworten.   
(Bestimmt kennt ihr Cinzia - und wer nicht, der hat was verpasst. Besucht sie doch mal unter www.flyinghousewive.blogspot.ch)

Sie hat's vorgemacht und Ihre Blogposts findet ihr hier: TEIL 1 und TEIL 2

Ich wurde ebenfalls getagged und darf nun die Fragen beantworten und diese mit euch teilen!

Na dann, viel Spass beim Lesen! 

Dienstag, 23. August 2016

OH MY GLOSS! MANHATTAN

OMG! Da denkt ihr bestimmt an Oh mein Gott, oder? Diesmal geht es aber um das "OH MY GLOSS" - die neuen Lipglosse bei Rita Ora von MANHATTAN.

Mittwoch, 17. August 2016

Vichy Slow Âge

Ich muss zugeben: Das Altern macht mir ganz schön Angst. Das Thema des Falten kriegen ist für mich deshalb immer etwas unangenehm. Deshalb habe ich auch schon begonnen, einige Anti-Age Produkte zu benutzen.
Es heisst ja oftmals, dass man damit so früh wie möglich anfangen muss. Und genau diesem Rat bin ich seit meinem 25. Lebensjahr gefolgt und bin immer dankbar, wenn ich etwas dagegen machen kann.

Eigentlich sind mit meinen (fast) 27 Jahren grosse Falten wirklich noch kein Thema bei mir, und dennoch beschäftige ich mich sehr intensiv damit, und versuche alles mögliche daran zu setzen, die Fältchen so spät wie möglich entstehen zu lassen.

Dank coolbrandz durfte ich das perfekte Produkt für meine Bedürfnisse noch vor der offiziellen Lancierung testen, welches ab September in den Apotheken erhältlich sein wird:

Die neue Pflege

Vichy "Slow Âge"



Samstag, 13. August 2016

My Makeup Brush Set

Bestimmt habt ihr auch schon Makeup Tutorials gesehen und löffelähnliche Gegenstände gesehen, welche die Makeup-Artists benutzt haben. Lange fragte ich mich: "Was machen diese eigentlich mit den Löffeln im Gesicht? Ist das ein neuer Trend?"

Sonntag, 7. August 2016

Hairtutorial: einfacher Dutt

Im Sommer habe ich hin und wieder Lust, neue Frisuren auszuprobieren. Und natürlich wünscht man sich, dass man nicht stundenlang dafür braucht.

Heute zeige ich euch, wie man in kurzer Zeit einen super schönen Dutt hinbekommt.


Sonntag, 31. Juli 2016

Aufgebraucht im Juli

Der Ferienmonat Juli ist viel zu schnell um und schon bald beginnt auch wieder das neue Schuljahr. Bevor es aber so weit ist, möchte ich euch meine Empties aus dem Juli vorstellen.

Ich bin diesen Monat nicht besonders stolz auf mich, da es eher alltägliche Dinge sind, welche ich leergemacht habe. Auch habe ich probiert, meine Müsterchen-Sammlung etwas zu reduzieren.
Ich hoffe, dass ich im nächsten Monat etwas erfolgreicher bin.

Aber fangen wir doch einfach mal an:

Mittwoch, 20. Juli 2016

Was hilft gegen Sonnenbrand?

Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen da, geht man schon (vor allem bei einem Strandurlaub) an die Sonne. Nun war auch bei uns in der Schweiz in den letzten Tagen richtiges Badiwetter. Da ist Meer (oder Badi), Sonne tanken und einfach chillen angesagt.

Es kann wirklich sehr schnell gehen, bis die Haut gerötet ist und uns
schmerzhafte Momente beschert... Fast alle wissen, wie sich ein Sonnenbrand anfühlt - und das ist überhaupt keine lustige Angelegenheit. Manchmal kann der Wunsch nach gebräunter Haut uns zum Verhängnis werden und so zu Sonnenbrand führen.

Dies ist mir gerade an meinem letzten Ferientag geschehen. Wir waren den ganzen Morgen auf einem Schiff. Da habe ich gar nicht bemerkt, wie intensiv die Sonne war und habe mich von Kopf bis Fuss (trotz des stündlichen Eincremens...) verbrannt. Leider vergisst die Haut keinen einzigen Sonnenbrand und deshalb wäre es besser, diesen erst zu vermeiden. Dies ist aber nicht immer machbar.

Die ersten Symptome zeigen sich nicht sofort. Es kann mehrere Stunden dauern, bis sich der Sonnebrand entwickelt und so zu Schmerzen führt. Wenn es also erstmal auf der Haut brennt, nützt jedes Präventionsszenario auch nichts mehr. Dann muss gehandelt werden.

Quelle: Pinterest

Doch was können wir eigentlich gegen Sonnenbrand tun? 

Donnerstag, 14. Juli 2016

Nivea Sun Roll On

Für viele beginnt nun die Ferienzeit und auch ich konnte ein wenig Sonne tanken. Dies geht bei mir aber ohne Sonnenschutz gar nicht, da ich extrem helle Haut habe.

Deshalb habe ich mich für meinen 4-tägigen Kurztrip auf das Nivea Sun Roll On verlassen.
Ich habe schon viele Sonnenprodukte von Nivea ausprobiert und dies ist eine echte Innovation!
Da ich nur mit Handgepäck gereist bin, hatte das Roll On eine super praktische Grösse zum Mitnehmen!

Mittwoch, 6. Juli 2016

Bald ist Reisezeit - was nehme ich am besten mit?

Auch wenn bei uns der Sommer nicht wirklich seit langem da ist, steigt mit den warmen Temperaturen unsere Unternehmenslust und viele gehen dann deshalb auf Reisen!
Obwohl wir das oft machen, stellen wir uns vor jeder Reise immer wieder die gleiche Frage:

Was soll ich denn bloss alles mitnehmen?




Sonntag, 3. Juli 2016

Aufgebraucht im Juni

Diesen Monat bin ich ganz besonders stolz auf mich, denn ich habe einige Sachen aufgebraucht, welche ich schon lange im Visier hatte :) Manchmal gehts mir eben so, dass ich Produkte aufmache, und sie ganz lange einfach nur so da stehen. Und dann beginne ich wieder, andere Produkte zu verwenden. In diesem Monat habe ich mir ganz fest vorgenommen, Angefangenes wirklich mal bis zum Ende zu brauchen. Wie ihr seht, ist mir das in diesem Monat ziemlich gut gelungen.

Legen wir gleich los mit den Produktvorstellungen!


Montag, 27. Juni 2016

tarte - rainforest of the sea

Kennt ihr die Marke tarte?

Ich habe sie bisher nur aus Instagram gekannt und deren Lidschattenpaletten haben mich immer sehr neugierig gemacht.
tarte ist eine tierversuchsfreie Marke, welche Lidschattenpaletten, Foundations, Concealers und vieles mehr bietet.
Leider ist diese Marke bei uns in der Schweiz nicht (oder sehr schwer) erhältlich. Aus diesem Grund habe ich in meinen USA Ferien gedacht, dass ich mich selbst mit etwas beschenken möchte, was bei uns nicht erhältlich war.

Da stach mir die LE rainforest of the sea ins Auge. Diese Edition ist speziell auf "Wasserprodukte" ausgerichtet (Makeup mit Wasserbasis etc.). Und da sah ich diese wunderschöne Lidschattenpalette:

Sonntag, 19. Juni 2016

The Body Shop Shade Adjusting Drops

Als ich in den USA war, lief ich diesen Shade Adjusting Drops über den Weg. Auch in der Schweiz hatte ich die schon gesichtet, doch mitgenommen hatte ich diese bisher nicht..

Doch eigentlich hätte ich solche Tropfen schon lange bitter nötig. Trotz meiner italienischen Herkunft habe ich sehr, sehr helle Haut. Vorallem im Winter und im Frühling bin ich noch heller, als ich es ohnehin schon bin.



Sonntag, 12. Juni 2016

Philips VisaCare Mikrodermabrasion

Kennt ihr die Methode der Mikrodermabrasion?

Es ist sehr gut möglich, dass ihr davon noch nie etwas gehört habt. Ich wurde auch erst durch eine gute Freundin darauf aufmerksam. Früher gab es solche Geräte ausschliesslich bei der Kosmetikerin. Eine Behandlung (und vorallem die weiteren Behandlungen - denn die Resultate würde man erst sehen, wenn man kontinuierlich daran bleibt) war sehr teuer, weshalb es für mich gar nie in Frage kam, mir eine solche zu gönnen.

Durch einen hartnäckigen Pickel, welchen ich ausgedrückt habe (ja ich weiss, das sollte man nicht machen :) ), erhielt ich im Gesicht eine kleine Narbe. Sie ist nur bei gutem Hinsehen sichtbar. Dennoch wollte ich das möglichste machen, um sie möglichst zu verkleinern und die Haut dort regenerieren zu lassen. Also las ich im Internet, dass Mikrodermabrasion eine passende Lösung für mich sein konnte.

Und so wurde ich auf das Philips VisaCare Mikrodermabrasion aufmerksam. Nach einigen Tagen entschloss ich mich, diesen zu kaufen (es gibt ihn bei Douglas für 330 Franken / bzw. 249 Euro).
Ich weiss, das ist ganz schön viel Geld für ein Gerät und ich musste es mir 3 Mal überlegen, ob ich es tatsächlich brauche oder nicht. Schlussendlich habe ich mich dafür entschieden und das bereue ich seither in keinem einzigen Moment!

Nun zum Gerät:

Sonntag, 5. Juni 2016

got2b MADE 4 MESS

Der "Topgestylt-Look" kann einpacken - ab jetzt ist der Undone-Look hoch im Kurs! Die neue MADE4MESS Linie von got2b sorgt für einen Undone-Look, welcher hält und dennoch nicht verklebt.




Ich durfte mit Hilfe meines kleinen Nachbars Samuele das Texturizing Hairspray sowie den Putty testen, da er eine Kurzhaarfrisur hat und er regelmässig die Haare stylt!

Mittwoch, 1. Juni 2016

Aufgebraucht im Mai

Hach.. wie die Zeit vergeht.. Nun ist der Mai schon vorbei und mit mit dem neuen Monat kommen auch noch meine alten Empties daher..


Fangen wir mal an!

Sonntag, 29. Mai 2016

Rituals Flagship Store an der Bahnhofstrasse in Zürich

RITUALS... - als Solothurnerin kannte ich diese Marke ganz lange nicht, denn bei uns in der Umgebung gab es keinen einzigen Laden, welchen die Produkte von RITUALS verkauft.

Das erste mal trat ich am Flughafen Zürich mit dieser Marke in Kontakt und ich bemerkte, wie toll die Produkte dufteten. Sie gaben mir ein Gefühl von Ruhe, Wellness und einfach puren Genuss!

Und ihr? Kennt ihr RITUALS?
Die Geschichte begann im Amsterdam, wo Raymond Cloosterman im Jahr 2000 einen Shop mit Pflegeprodukten sowie Wohnaccessoires eröffnete. Dies ganz im Sinne der Pausen im Alltag - Relax und Wohlbefinden stehen hier an erster Stelle! RITUALS gilt weltweit als erste Marke, welche Hausbedarf, dekorative Kosmetik und Body Care in einem einzigen Laden vereint. 

Als mir Cinzia "flyinghousewive" angeboten hat, mit ihr an die Eröffnung des Flagship Stores an der Bahnhofstrasse zu gehen, konnte ich einfach nicht nein sagen. So habe ich die 2 Stunden Autofahrt in Angriff genommen und freute mich riesig darauf!

Vor dem Store angekommen, wurden wir magisch von der mintgrünen Deko angezogen. Diese Farbe verleiht mir das Gefühl von Ruhe und innerlichen Frieden. Wie es innen aussieht? Einfach weiterscrollen...




Montag, 23. Mai 2016

Sebastian Dark Oil

Haaröle sind meine neuen Alleskönner - Pflegeprodukte, Haarmasken, können glänzende Haare hinzaubern..
Wer mir seit einiger Zeit folgt, weiss bereits, dass ich ein Riesenfan von Haarölen bin. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn ich mal KEIN Haaröl in die Haarspitzen einmassiere. Ich habe nun ganz viele verschiedene bereits ausprobiert. Diesmal hat meine Haaröl-Familie Zuwachs bekommen, nämlich vom Sebastian Professional Dark Oil, welches ich euch dank shampoo.ch vorstellen darf.


shampoo.ch hat mir freundlicherweise das Dark Oil sowie das passendes Shampoo und einen Conditioner zugesendet, welche ich sehr gerne ausprobiert habe und ich euch nun vorstelle.

Dienstag, 17. Mai 2016

Flormar Make Up

Vor einigen Wochen habe ich ein wunderschönes Testpäckli von Flormar erhalten. Schon die Verpackung alleine war ein riesiges Highlight - schaut sie euch mal an!


Kennt ihr Flormar bereits?
Flormar ist eine türkische Makup-Marke, welche ursprünglich in Italien gegründet wurde.
Den Durchbruch haben sie mit dem Nagellack geschafft und konnten dadurch ihre Produktpalette erweitern.

Das besondere an Flormar ist, dass man eine hohe Qualität für einen günstigen Preis erhält - wenn das nicht genial ist!
 
Nun kommen wir zum Inhalt der Box: Darin waren sieben verschiedene Produkte enthalten, welche ich euch gerne vorstelle.

Sonntag, 8. Mai 2016

Beauty Boxen aus der Schweiz

Ich habe bemerkt, dass ganz viele Beauty-Fans (wie ich übrigens auch) voll auf Beauty Boxen abfahren.

Die Pinkbox war die erste Box, welche mir dieses Konzept etwas näher gebracht hat.

Für diejenigen, welche das Konzept nicht kennen - hier eine kurze Erklärung: 
Jeden Monat werden eine gewisse Anzahl Beautyprodukte (manchmal Originalgrössen, manchmal kleine Luxuspröbchen) nach Hause geschickt. Diese sind meist in einer süssen Kartonschachtel verpackt. Das spannende an diesen Boxen ist, dass man nie weiss, was uns erwartet. Man kann die Boxen im Abo bestellen, oder auch nur einzelne. Die Preise und die darin enthaltenen Beautyprodukte/Beautymarken variieren bei den verschiedenen Anbietern. 


Dabei ist mir aufgefallen, dass wir Schweizerinnen gar nicht wissen, welche Beauty Boxen überhaupt in der Schweiz im Umlauf sind. Ganz lange kannte auch ich nur die Pinkbox...

Im Folgenden werde ich euch die mir bekannten Beauty Boxen kurz vorstellen:

Sonntag, 1. Mai 2016

Aufgebraucht im April

Soo.. nach fast einem Monat Blogpause melde ich mich wieder zu Wort. Vor und nach meinen Ferien gab es noch soo viel zu tun. Deshalb meine Abwesenheit :)

Nun zu den Empties des Monats. Diesmal hat sich in der Schweiz nicht so viel angesammelt, weil ich bereits in Amerika das meiste entsorgt habe - aus diesem Grund habe ich im April Folgendes aufgebraucht:

Montag, 4. April 2016

Aufbrauch-Challenge - Wie kann ich das meistern?

Auf Instagram sehe ich immer wieder, wie viele Frauen ihre Beautysammlung verkleinern möchten - auch ich gehöre dazu!!

Mir ist erst durch Instagram bewusst worden, wie viele Produkte ich schon besitze und dass dies langsam einfach zu viel wird. Ich will doch meinen Platz in den Schränken, Schubladen etc. viel sinnvoller nutzen!

Deshalb habe ich mir vorgenommen, nur noch Produkte zu kaufen, welche ich auch wirklich benötige. Selbstverständlich gibt es Monate, in denen dieses Projekt besser läuft. Dann gibt es aber Zeiten wo ich mir denke, dass ich nicht länger warten will und dieses Produkt einfach haben MUSS - einfach weil es mich anlächelt - sei es durch seinen Duft, durch ein Sonderangebot oder eine schöne Verpackung, und schon ist es um mich geschehen.

Ich habe mir nun wirklich fest vorgenommen, dass ich bis zu meinem Amerika-Trip nichts mehr unnötiges kaufen will und meine Sammlung aufbrauchen will.

Bei mir betrifft es vorallem Bodylotions, Haarprodukte, Lippenpflegestifte und Lidschatten.

Es gibt da x verschiedene Methoden, um mit einem Aufbrauchprojekt zu starten. Hier werde ich euch einige davon vorstellen:

Samstag, 2. April 2016

Aufgebraucht im März

Wie schnell doch die Zeit vergeht.. Und schon wieder ist ein Monat um..
Ich bin voll im Aufbrauch-Rausch, deshalb versuche ich, so viel es geht aufzubrauchen!

Es haben sich doch noch einige Sachen angesammelt, welche ich euch heute vorstellen möchte:



Montag, 28. März 2016

Gourmet Box by ziano.ch - Entdecke Delikatessen

Ein völlig neues Konzept hat auch die Schweiz erreicht. Die Erfinder von ziano.ch halten daran fest, nicht irgendein Onlineshop für Lebensmittel zu sein.
Das schöne daran ist, dass man ausgewählte Delikatessen aus der ganzen Welt entdecken kann und  sich ziano.ch vorwiegend auf kleine Manufakturen konzentriert. Hier findest du also keine Massenabfertigungsprodukte, sondern ausgewählte Delikatessen, welche in unseren Supermärkten sehr schwer zu kriegen sind.
Schon daran sieht man, dass die Qualität (und nicht nur immer nur die Quantität, wie bei vielen Anbietern der Fall ist) an oberster Stelle steht!

Ich durfte die Februar Ausgabe der Gourmet Box testen und stelle sie euch gerne vor:

Samstag, 26. März 2016

L'Oréal Professionnel Mythic Oil - Shimmering Oil

Schimmer und Glitzer - das habe ich schon als kleines Kind geliebt und auch heute schaue und probiere ich (fast) alles aus, was glitzert - von Bodylotions bishin zu Schminksachen! Meine Sparkling-Phase wurde diese Woche durch ein neues Produkt ergänzt - und zwar mit dem L'Oréal Professionnel Mythic Oil Shimmering Oil. Wie der Name schon preisgibt, sind in diesem Haar- und Körperöl Schimmerpartikel enthalten, welche sich im Haar und auf der Haut sehr subtil entfalten.

Ich habe mich schon durch viele Haaröle getestet, und da ich solche Produkte einfach nur toll finde, stelle ich euch dieses Haar- und Körperöl, welches mir von coolbrandz zur Verfügung gestellt wurde, gerne vor. Ja, ihr habt richtig gelesen: "Haar- und Körperöl"!! So einen Allrounder für Haare und Körper habe ich in meiner Sammlung noch nie gehabt!

Das für alle Haartypen geeignete Shimmering Öl enthält Magnolienöl, welches die Haare bis in die Spitzen pflegt. Ausserdem lässt es die Haut sinnlich schimmern.


Sonntag, 20. März 2016

Mascara und Kajalstifte

Ich bin überzeugt, dass alle schon mal online eingekauft haben. Ich oute mich und muss gestehen, dass ich Online-Shopping liebe! Ich kann mir da so viel Zeit nehmen wie ich brauche und ausserdem kann ich meine Bestellung auch mitten in der Nacht tätigen!

Aus diesem Grund möchte ich euch heute die Online Parfumerie parfumcity.ch vorstellen.

www.parfumcity.ch


Auf Parfumcity findet ihr alles, was das Parfum- und Kosmetikherz begehrt!
Marken wie Dolce & Gabbana, Gucci, Lacoste und Versace (Parfum) / Clinique, Estée Lauder und Dior (Kosmetik) warten darauf, von euch bestellt zu werden!

Mittwoch, 16. März 2016

L'Oréal Professionnel Série Expert - Volumetry Shampoo und Conditioner

Hallo miteinander!

Stellt euch mal diese Situation vor - ich bin mir sicher, jede/r von euch hat dies schon mal erlebt:
Ihr geht zum Coiffeur und diese wenden ganz tolle Produkte für unser Haar an, die es extrem gesund erscheinen lassen und meistens auch einen wunderbaren Glanz hinzaubern können! Machen wir das zuhause nach, sieht es dann praktisch nie gleich aus... Das Geheimnis ist, dass Friseure ganz exklusive Produkte verwenden, welche ausschliesslich in Coiffeur-Salons vertrieben werden.
Wenn uns diese Produkte direkt vom Coiffeur verkauft werden, sind sie dann doch ziemlich teuer...

Gerade weil es so schwierig ist, an diesen exklusiven Produkten zu kommen, ohne einen Besuch beim Coiffeur abzustatten, gibt es deshalb in der Schweiz den Onlineshop von shampoo.ch. Unter anderem sind bei shampoo.ch Marken wie L'Oréal, Babyliss, Wella, ghd, Kérastase und noch viel mehr vertreten. Natürlich sind nicht nur Haarprodukte vertreten, sondern auch ganz viele Geräte wie Haarföhne, Glätteisen, Lockenstäbe etc. Am besten schaut ihr einfach mal vorbei - vielleicht findet ihr was passendes für euch!

Was ich an shampoo.ch ganz besonders toll finde, ist dass man bei jedem Produkt sieht, wie viel es beim Coiffeur gekostet hätte. Bei einer Onlinebestellung kann man bei jedem Produkt somit ganz schön was sparen. Und das beste daran ist, dass die Lieferung per B-Post kostenlos ist!

Ausserdem durfte ich eine gezielte Haarberatung erleben, welche die HairExperts von shampoo.ch durchgeführt haben. Hierbei wurde uns gemeinsam schnell klar, dass für mich geeigneten Produkte solche sind, welche dem Haar mehr Volumen und Glanz verleihen und es nicht beschweren. Da ich extrem feines Haar habe, brauchen meine Haare also eine für mich geeignete und abgestimmte Pflege. Die Haarberatung war somit perfekt für meine Bedürfnisse!

Den Link zur Haarberatung findet ihr übrigens HIER!

Nun durfte ich einige Produkte von L'Oréal Professionnel kennenlernen und habe diese für euch getestet. Es ist das L'Oréal Professionnel Volumetry Shampoo sowie der dazugehörige Conditioner.
Ausserdem erhielt ich noch zwei Pröbchen von Moroccanoil, welche ich euch ebenfalls vorstellen werde.



Samstag, 12. März 2016

Pinselreinigung

Verschiedene Pinsel begleiten uns in unserem "Makeup-Leben" - doch wie pflegen und waschen wir diese richtig?

Eine regelmässige Pinselreinigung ist für jeden Beautyjunkie ein absolutes Muss! Dabei gibt es  unzählige Möglichkeiten, um die Pinsel zu reinigen.




Wie lange man wartet, bis man die Pinsel wäscht, ist jedem selbt überlassen. Ich empfehle jedoch, die Pinsel mindestens einmal in der Woche zu waschen. Wenn ich genügend Zeit dafür finde, versuche ich meine Pinsel ca. 1-2 mal in der Woche zu reinigen.

Manchmal ist es einem nämlich gar nicht bewusst, wie viele Bakterien und Staubpartikeln auf so einen Pinsel herumlauern. Und wenn ich dann daran denke, dass die Bakterien direkt auf meinem Gesicht landen?! Uiiii nein danke!

Wie ich meine Pinsel reinige

Ich habe Verschiedenes ausprobiert, bevor ich meine Lieblingsmethode gefunden habe. Von Duschmittel zu Flüssigseife bishin zu Pinsel-Reinigungsmittel..
Meine Lieblingsvariante ist sehr einfach und dazu kostet fast nichts.

Und zwar reinige ich meine Pinsel mit einem festen Seifenstück. Diejenige, welche ich am liebsten benutze ist gewöhnliche Olivenöl Seife. Die Pinsel sowie auch das feste Seifenstück werden als erstes mit lauwarmem Wasser angefeuchtet. Mit dem Pinsel geht man direkt in die Seife und macht kreisende Bewegungen dabei, damit der Pinsel etwas Seife aufnehmen kann. Danach nehme ich meine Handinnenfläche und lasse den Pinsel auch noch einige Male umkreisen. Wenn ich fertig bin, wasche ich den Pinsel unter dem warmen Wasser ab. Dies könnt ihr solange machen, bis der Pinsel sauber ist.


Ob das geht? Aber natürlich!!
Ich hatte beispielsweise immer Mühe, meinen Beautyblender zu reinigen. Doch mit dem festen Seifenstück habe ich dieses Problem glücklicherweise nicht mehr!

Hier ein Vergleich - vor dem Reinigen:





...und nach der Reinigung: 


Ich schaffe es so, wirklich alles weg zu bringen. Das ist einfach toll - so brauche ich gar keine teuren Pinselreiniger!


Übrigens, was bei der Trocknung der Pinsel sehr wichtig ist, ist dass diese waagerecht gelagert werden sollten. NIE, aber wirklich NIE sollt ihr die Pinsel mit dem Kopf nach oben lagern.

Warum?
Da der Pinsel noch nicht trocken ist, kann das Wasser aus den Borsten nach unten in den Stiel gelangen. Es kann den Kleber im Schaft der Pinsel kaputt machen und dann muss man sich ganz schnell wieder neue Pinsel zulegen.


Wie oft wascht ihr eigentlich eure Pinsel?