Durchsuche isacosmetics.ch

Sonntag, 24. Januar 2016

Steampod L'Oréal Professionnel 2.0 Erfahrungsbericht


Seit einigen Wochen bin ich in stolzem Besitz eines Steampods. Ich hatte es mir doch schon sooo lange gewünscht und da sah ich, dass beim Adventskalender von Coolbrandz gerade einen Steampod verlost wurde. Da dachte ich: "Isa, das ist deine Chance!" So ergriff ich sie und siehe da - ich hatte tatsächlich Glück!! Wooow, so ein unbeschreibliches Gefühl - noch nie hatte ich so was grosses gewonnen!!


Deshalb geht an dieser Stelle einen grossen Dank an das tolle Coolbrandz-Team! Übrigens, schaut doch mal auf www.coolbrandz.com vorbei. Es gibt regelmässig neue Inspirationen - da lese ich sehr gerne rein!

Soo, und nun zum Steampod. Nun bin ich endlich dazu gekommen, das Steampod auszuprobieren.

Nun als erstes:  
Was ist überhaupt ein Steampod?
Auf den esten Blick sieht man, dass es sich um ein Glätteisen handelt. Doch es ist nicht ein gewöhnliches Glätteisen - es hat eine ganz besondere Eigenschaft:
Es hat Düsen, bei welchen kontinuierlich Dampfstösse austreten!

Aus diesem Grund beinhaltet die Schachtel nicht nur das Glätteisen, sondern ebenfalls einen kleinen Wasserbehälter - vergleichbar mit einem Dampf-Bügeleisen, natürlich aber viel kleiner :)




...übrigens - mein Steampod wurde mit den passenden Pflegeprodukten geliefert. Beinhaltet sind eine Glättungsmilch (für feines Haar), eine Glättungscreme (für dickeres Haar) sowie zum Schluss noch ein schützendes Serum für alle Haartypen. Das speziell auf sensibles Haar abgestimmte Pro Keratin System wird durch den Wasserdampf aktiviert. Die Produkte riechen meeeega gut, was für mich schon ein mega Pluspunkt ist!





Bei meinem Steampod handelt es sich um die Generation 2.0, welche weiterentwickelt wurde. Das neue Modell soll das Haareglätten noch einfacher und schonender machen.
  • Durch das ultra-ergonomische Design ist der Steampod dünner und leichter und garantiert dadurch unbegrenzte Styling-Möglichkeiten. 
  • Mit der Pro-Curling-Technologie wird es noch leichter, atemberaubende Locken zu kreieren. 
  • Fünf unterschiedliche Temperatureinstellungen ermöglichen individuelle Haarglättung - je nach Stylingwunsch und Empfindlichkeit des Haares schnell und unkompliziert. Vom Ansatz bis zu den Spiten können 140°C bis 210°C verschiedene atemberaubende Looks gestaltet werden. 
  • Mit dem neuen Kontroll System garantiert der Steampod 2.0 eine ideale Temperatur-Anpassung für maximale Präzision mit nur einem Knopfdruck.  
Mein Haar
Ich habe sehr feines Haar und deshalb muss ich es ziemlich schonen. Deshalb bevorzuge ich, wenn auch immer ich es schaffe, das Haar lufttrocknen zu lassen. Wenn ich aber am Vorabend die Haare auf dieser Weise trocknen lasse, habe ich am nächsten Morgen ziemlich "verwuschelte" Haare.. So auch an diesem Morgen..

Steampod - meine Erfahrung
Als erstes kämmt man das Haar durch, damit keine Knüppel vorhanden sind. Danach habe ich ins trockene Haar etwas Glättungsmilch einmassiert, es braucht wirklich nur eine klitzekleine Menge davon!
Ein kleiner Tipp: Wenn ihr etwas Extraglanz mögt, dann mischt doch zur Glättungsmilch oder -creme etwas Serum bei.

Nun teile ich das Haar in verschiedenen Strähnen auf. Ich teile mein Haar in 2 Abteilungen und mache zu erst die erste Hälfte, dann die andere. Da beginne ich jeweils von hinten und arbeite mich immer mehr nach vorne. So wirds auch mit der zweiten Hälfte gemacht :)

In den Wasserbehälter kommt erst mal etwas Wasser rein. Man sollte unbedingt darauf achten, dass man das Wasser nur bis zum Maximumzeichen auffüllt!
Dann schaltet man den Steampod ein und wählt die gewünschten Hitzegrade aus (variiert von 140°C bis zu 210°C)  - ich habe mich aufgrund meiner feinen Haaren für 140°C entschieden. Bereits die niedrigste Hitze hat bei mir schon sehr gut ausgereicht!

Vor dem Erstgebrauch sollte man den Steampod so lange zusammenhalten, bis Dampf aus den Düsen herauskommt. Dies kann beim Erstgebrauch natürlich etwas länger als gewöhnlich gehen. 

Nun gehe ich Strähne für Strähne durch und ich muss sagen, mein Ersteindruck ist einfach nur WOW! Ich hatte noch nie so schöne glatte Haare, und erst noch mit so einem tollen Glanz. Ich könnte mir den ganzen Tag nur noch meine Haare anfassen - es fühlt sich unglaublich toll an! Auch am nächsten Tag sind die Haare noch sehr schön glatt - als ob man sie noch am gleichen Tag geglättet hätte!!
Was ich am Steampod sehr praktisch finde, ist der integrierte Kamm. Es bewirkt, dass die Haare wirklich keine Knüppel enthalten, welche sehr unangenehm sein können. Das Gute daran ist, dass dieser Kamm vom Pod auch sehr schnell wieder entfernt werden kann. Somit sehr sehr praktisch.
Natürlich ist es für mich toll, endlich eine schonendere Methode gefunden zu haben, um meine Haare zu glätten. Nun muss ich es mir nicht jedes Mal 2x überlegen, ob ich meine Haare tatsächlich glätten soll. 

Was ich weniger praktisch finde, ist die Handlichkeit. Dadurch, dass der Steampod mit einem Wasserbehälter verknüpft ist, ist es meiner Meinung nach sehr unpraktisch, diesen mit auf Reisen zu nehmen, da es doch schon einiges an Platz brauchen wird. Ich denke, ich werde es bei Reisen zu Hause lassen und werde es dafür dort umso öfters benutzen!

Zusammenfassung


Vorteile:
  • Zaubert in kurzer Zeit super schön glattes Haar
  • Schonende Methode, um Haare zu glätten
  • Integrierter Kamm, welcher auch entfernbar ist
Nachteile: 
  • Handlichkeit - fürs Reisen weniger geeignet (aber dennoch nicht unmöglich)

Alles in allem einfach ein TOP-Gerät, welches ich jeder Frau empfehlen kann!

und hier wohl das Wichtigste - das Vorher-Nachher-Bild:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen