Durchsuche isacosmetics.ch

Dienstag, 21. März 2017

Conditioner zweckentfremden?

Wie vielleicht einige von euch, welche mich schon längers auf Instagram folgen, haben sicherlich bemerkt, dass ich sehr gerne mit Beautyprodukten "herumbastle" :) Nun habe ich mir überlegt, was man mit dem Conditioner sonst noch tun kann, ausser es für die Haare zu brauchen! Folgendes habe ich dazu gelesen und dann selbst ausprobiert:




Zum Abschminken
Ist deine Abschminklotion ausgegangen? Dann probiers doch einfach mit Conditioner. Es reicht, eine kleine Menge auf einen Wattepad aufzutragen. Das Make Up wird so ganz leicht abgeschminkt. Ich gestehe, es klingt sehr, sehr seltsam - ich brauchte ganz lange, bis ich mich getraut habe. Ich muss allerdings sagen, dass ich es nur im Gesicht, ohne die Augenpartie abzuschminken, gewagt habe. Aber versuchs doch einfach mal - ich war von der Wirkung sehr überrascht! Dennoch wird dies nicht mein absolutes Lieblingsabschminkmittel. Da bleibe ich lieber bei den konventionellen Produkten!

Nagelhautpflege
Die Haarspülung spendet dem Haar sehr viel Feuchtigkeit. Warum sollte man es deshalb nicht mit den Nägel versuchen? Du kannst etwas Conditioner auf die Nägel verteilen, kurz einwirken lassen und schon ist die Nagelhaut aufgeweicht und kannst die Häutchen gut zurückschieben. Das hat bei mir sehr gut funktioniert und ich werde diese Möglichkeit auch in Zukunft in Betracht ziehen.

Haarspülung statt Badeöl
Hier gilt das gleiche wie bei der Nagelpflege. Wenn es den Haaren gut tut, dann kann es ja der Haut ebenso gut tun? Conditioner kann die Haut ebenso gut mit Feuchtigkeit versorgen und sie geschmeidiger machen. Dies fühlte sich ganz OK an, jedoch werde ich auch hier lieber bei den normalen Produkten bleiben.

Beine rasieren
Ist dein Rasierschaum ausgegangen? Kein Problem. Versuchs doch mal mit der Haarspülung. Wie wir oben gelesen haben, spendet diese der Haut viel Feuchtigkeit und ist somit fürs Rasieren ideal!
Ich fand dieses Rasiererlebnis ganz spannend! Natürlich ist es nicht genau das gleiche Feeling wie mit dem Rasiergel, doch die Haut wird auf jeden Fall mit Feuchtigkeit versorgt und die abstehenden Häärchen werden weicher und so auf die Rasur vorbereitet. Ich werde auf jeden Fall mal zum Conditioner greifen, wenn in der Dusche das Rasiergel gerade nicht bereit steht! Als Rasiergel-Ersatz deshalb absolut zu empfehlen!

Wie ihr seht, versuche ich sehr gerne, Produkte zweckzuentfremden. Manchmal mit Erfolg, manchmal aber auch ohne. Mit dem Conditioner konnte ich mehrheitlich kleine Erfolge feiern und werde weiterhin dran bleiben!

Kommentare:

  1. Liebe Isabel

    Wow, ich kenne ja viele Beautytricks, aber die Zweckentfremdung des Conditioners war mir bis heute unbekannt. Ich werde sicherlich den einen oder anderen Punkt mal ausprobieren. Dass Conditioner für die Rasur perfekt ist, kann ich mir gut vorstellen.
    Liebe Grüsse
    Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michelle
      Ganz lieben Dank für deinen Kommentar! Oh super, dann wünsche ich dir viel Spass beim Ausprobieren dieser Tricks :)

      E liebe Gruess
      Isa

      Löschen